Dienstag, 15. August 2017

Giraffen-Schultüte mit kostenloser Vorlage

Nun, die Schultüte ist eigentlich eine Tüte für den Kindergarten. Mancher schüttelt jetzt den Kopf und denkt sich, was soll das, es heißt ja nicht umsonst Schultüte. Ja, so habe ich auch gedacht, nachdem ich gesehen habe, dass andere Mamis für ihre kleinen Zwerge eine Tüte basteln. Letztendlich hat mich das Argument überzeugt, dass es ein wichtiger neuer Lebensabschnitt für das Kind ist und das darf man feiern, wann man will und wie man will! Und da der kleine Mensch heute seinen ersten Kindergartentag hatte, habe ich passend zu seinem kleinen Rucksack eine Giraffen-Tüte gebastelt.

Für die kleine Kindergartentüte braucht ihr:
  • Gelben Fotokarton 30 x 30 cm
  • Braunen Filzstift
  • Bastelanleitung Schultüte
  • Vorlage für den Giraffenkopf
  • Schere und Kleber
  • Buchstaben, Perlen, Sticker usw. zum Aufhübschen der Tüte.

Zuerst auf dem gelben Fotokarton das Giraffenmuster zeichnen und ausmalen. Für mich war das der entspannteste Teil an der ganzen Sachen. Danach mit einem Faden und einem Stift, wie in der Anleitung erklärt, die Tüte zeichnen, ausschneiden, zusammenrollen, kleben und Krepp-Papier anbringen.


Für den Giraffenkopf die Vorlage ausdrucken und die einzelnen Teile ausschneiden. Entweder ihr druckt direkt auf dickeres Papier oder ihr nutzt die Teile als Schablonen für Fotokarton. So sollte der Kopf am Ende ausschauen. Diesen dann auf die Tüte kleben.


Am Ende kann man die Tüte noch beliebig verzieren. Ich habe den Namen und das Datum ausgeschnitten und eine kleine Fliege für die Giraffe gebastelt. Was soll ich sagen, der kleine Mensch hat sich gefreut und war ohnehin ganz aus dem Häuschen. Mami dagegen ist etwas betrübt. Die letzten zwei Jahre waren wir unzertrennlich und jetzt fühlt es sich ein wenig an, als würde er ausziehen. Aber, der kluge Goethe wusste es damals schon:
"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln, solange sie klein sind, und Flügel, wenn sie größer werden."


Um mich aufzumuntern, schaue ich jetzt bei Creadienstag und HOT vorbei.

Alles Liebe

Mila

Sonntag, 23. Juli 2017

Familienurlaub an der holländischen Nordsee



"Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt."

Westernhagens Song beschreibt so ungefähr meine längere Abwesenheit auf dem Blog. Versteckt habe ich mich zwar nicht, aber ich hatte so viel zu tun, dass eine Blogpause einfach mal nötig war. Wir haben sehr viel gewerkelt, den Garten umgestaltet und, davon möchte ich heute erzählen, Urlaub an der Nordsee gemacht.

Montag, 22. Mai 2017

Kinderkram: Schrauben-Seife zum Vatertag

Da unser kleine Mensch noch nicht so bastelerfahren ist, gibt es heute ein kleines Seifengießen-Projekt für etwas größere Kinder. Als ich letztens die Eiswürfel-Silikonform mit Schrauben bei TK Maxx gesehen habe, musste ich sofort an meinen Mann denken. Zurzeit sägt und schraubt er an einem neuen Gartentor und zwischendurch muss er sich natürlich auch mal die Hände waschen.

Freitag, 12. Mai 2017

DIY: Windlichter mit Handlettering

Nun ist es auch bei mir angekommen, das Handlettering. Ich habe immer schon Leute mit einer künstlerischen Handschrift beneidet. Ich muss aber auch zugeben, ich bin etwas ungeduldig und ein schneller Handschreiber. Dabei hat Handlettering etwas sehr Meditatives, vor allem muss es nicht so perfekt sein, wie in der Kalligrafie. Insgesamt ein sehr entspannter und spaßiger Zeitvertreib. Probiert es einfach mal aus.

Dienstag, 2. Mai 2017

Freebie: Etiketten für Löwenzahn-Sirup


Für alle, die Lust haben den Löwenzahn-Sirup nachzukochen, gibt es hier das passenden Etikett als Freebie zum Ausmalen. Vielleicht habt ihr ja auch kleine Helfer, die euch beim Sammeln, Kochen und Verschönern der Einmachgläser für den Sirup helfen.

Montag, 1. Mai 2017

Sirup aus Löwenzahn

Löwenzahn gehört ja nicht gerade zu Gärtners Liebling, zumindest bei den Gartenbesitzern, die Wert auf einen gepflegten Rasen legen. Wie wir schon von Peter Lustig gelernt haben, wächst Löwenzahn sogar aus Asphaltritzen und kann sehr zäh und hartnäckig sein. Gerade das macht ihn auch so wertvoll als Heilmittel, ob man ihn nun als Salat, Sirup, Tee oder Brotaufstrich zu sich nimmt.

Montag, 24. April 2017

Aus alt mach neu: Alte Kanne im neuen Gewand


Bevor ich die Osterdeko wegräume, wollte ich euch ein kleines Projekt zeigen. Ich kann mich gar nicht richtig erinnern, wie lange ich diese Kanne schon habe. Sie hat einige Umzüge mitgemacht, bis ich sie beim letzten Umzug weggestellt und vergessen habe. Nun ist sie beim Aufräumen wieder aufgetaucht und sah gar nicht mehr so gut aus. Es war Zeit für ein neues Gewand!

Dienstag, 11. April 2017

DIY: Meister Lampe aus Palettenholz


Eigentlich war ich ja durch mit der Osterdeko. Eigentlich! Wie das so ist, habe ich vor langer Zeit Herrn Liebe ein Bild bei Pinterest gezeigt, mit einem selbstgemachten Osterhasen aus Palettenholz. Nun ist Herr Liebe kein Fan von Kunstwerken aus Palettenholz, aber nach einer Lieferung stand noch was rum und er hat mich mit einer optimierten Version überrascht.

Freitag, 7. April 2017

Freitagsfüller



Ich hoffe, das Wetter wird wieder besser. Nach den sonnigen Tagen kommt einem das kalte Wetter wie Schockfrosten vor. Wobei der Garten nichts gegen paar Regentropfen hätte. Aber es regnet nicht mal, es ist einfach nur kalt! Brrrr...

Dienstag, 28. März 2017

DIY: Osternest aus Holzzweigen


Irgendwie hatte ich dieses Jahr Lust auf rustikale Deko aus Naturmaterialien und nachdem ich die Vase aus Holzstückchen fertig gemacht habe, ging es auch weiter mit der Verwertung der Haselnusszweige für ein kleines Osternest.

Montag, 27. März 2017

DIY: Vase aus Holzschnitt



Der amerikanische Philosoph und Schriftsteller, Henry David Thoreau, soll einst gesagt haben: Der Frühling ist eine echte Auferstehung, ein Stück Unsterblichkeit. Irgendwie komme ich mir die letzten Tage auch auferstanden vor. Der Winter fühlte sich diesmal sehr lang an. Es war nicht mal die Kälte, eher das graue nasse Wetter. Die lang ersehnte Sonne hat meine Lebensgeister geweckt und ich konnte es kaum erwarten im Garten loszulegen. Sträucher zurückschneiden, Blumen pflanzen und vor allem mit dem kleinen Menschen rumtoben. Ich liebe es!

Montag, 27. Februar 2017

Kinderkram: Lustige Luftballons


Die fünfte Jahreszeit ist im vollen Gange und da die Aufstellung von unserem Karnevalszug morgen bei uns in der Nähe ist, wollten wir die Vereinsmitglieder mit paar lustigen Gesichtern begrüßen. Eins kann ich euch sagen, das hat Spaß gemacht. Nicht nur uns beim Basteln, auch die Leute, die an unserem Haus vorbeispaziert sind, mussten schmunzeln. Eine witzige Idee, auch für Kindergeburtstage oder Halloween.

Dienstag, 14. Februar 2017

DIY: Teelicht als Blume aufhübschen

Teelicht als Blume aufhübschen

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist, aber im Hause Liebe passiert nicht viel am Valentinstag. Wenn es mal auf ein Wochenendtag fällt, gehen wir schon mal essen, das war's auch. Das hat nichts damit zu tun, dass wir den Tag grundsätzlich ablehnen. Für viele Menschen ist es ein besonderer Tag und ich mag es überhaupt nicht, wenn man solche Tage schlechtredet. Bei uns ist es nur, wir haben uns jeden Tag lieb und leider nicht immer die Zeit den Tag zu feiern. Aber, es ist der Tag der Verliebten, wer auch immer ihn ausgedacht hat, und Feste sollte man immer feiern, wie sie fallen.

Dienstag, 7. Februar 2017

DIY: Pimp deine Kerzen mit Duftherzen

Pimp dein Teelicht
Heute geht es wieder in mein Wachsfigurenkabinett. Bei der Rumkramerei im Kopf nach einem passenden Valentinstagsthema, habe ich das Kramen auf meiner Bastelkiste ausgeweitet und eine alte Verpackung mit Herzvertiefungen gefunden. Da Herzen und Kerzen immer gut zusammenpassen, gibt es heute ein duftendes, schnelles und einfaches DIY zum Aufhübschen von Kerzen mit Kerzenwachs-Herzen.

Montag, 6. Februar 2017

Kinderkram: 3D Heißluftballon mit Papierstreifen

Basteln mit Kindern
Heute gibt es eine Vorlage für kleine Bastelengel und -bengel. Für regnerische Tage habe ich vor längerer Zeit eine Vorlage gezeichnet, mit der man locker eine Stunde Regenwetter totgeschlagen kann. Da bald Karneval ist, haben wir sie karnevalsisiert und das ist somit unsere erste Karnevalsdeko. Viel mehr, bis auf paar Luftballons, wird es nicht werden. Ich bin nämlich ein Karnevalsmuffel und der Spaß ist mir irgendwann abhandengekommen. Aber, vielleicht kehrt die Karnevalslust mit unserem kleinen Menschen zurück, der am Sonntag, verkleidet als kleiner Drache, seine erste Kinder-Karnevalssitzung hatte.Tataaaa!

Dienstag, 31. Januar 2017

Upcycling: Trendige Teelichter aus Babygläsern


Jetzt, wo die Weihnachtsdeko verschwunden ist und sowohl mir als auch dem Wetter noch nicht nach Frühling ist, wollte ich so ein Zwischending machen. Nachdem mich Herr Liebe dann auch noch vorwurfsvoll gefragt hat, wozu ich die Babygläser und Saftflaschen noch aufbewahre, musste ich ein paar davon retten und so sind diese trendigen Windlichter entstanden. Federn sind doch noch im Trend, oder?

Montag, 30. Januar 2017

Kinderkram: Teddy-Bär Geschenkglas


Ich durfte wieder auf meine kleine Assistentin aufpassen. Da freue ich mich immer ganz besonders, weil wir meistens basteln. Diesmal haben wir kleine Eisbärchen gemacht. Das Besondere an dem großen Eisbären ist, dass er aus einem Babyglas und einer Deko-Schneekugel gemacht ist. Gefüllt mit Gummibärchen oder Schokoladenlinsen, ist es ein schönes Geschenk zum Valentinstag, Geburtstag oder einfach als Mitbringsel.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Winter im Siebengebirge

Es immer noch ziemlich kalt bei uns, auch wenn wir uns langsam Richtung 0 Grad bewegen. Aber, ich möchte nicht jammern. Schnee und Kälte gehören zum Winter dazu und ich gehöre ohnehin zu den Menschen, die jeder Jahreszeit etwas Schönes abgewinnen können. Also habe ich eine kleine Runde durch den Garten gedreht und paar Fotos gemacht. Ab und zu blitzt irgendwo ein wenig Gartendeko durch und auch Schneemann Walter ist noch ein bisschen als solcher zu erkennen, auch wenn er mittlerweile blind ist, sein Schnurbart die Position gewechselt hat und er nicht mehr so gut riechen kann. Armer Walter! Leider taugte der Schnee nicht mehr, um ihn wieder heile zu machen.

Montag, 23. Januar 2017

DIY: Eislicht



Baby, it's cold outside! Seit Tagen liegt bei uns Schnee und die Temperaturen halten sich hartnäckig unter null Grad. Und da ich das jetzt schon so oft gesehen habe, wollte ich auch ein Eislicht! Dafür habe ich Wasser in eine Schüssel getan und in die Mitte eine Flasche Wasser gestellt. Nachdem das Eis gefroren ist, wurde die Flasche entfernt und ein Maxi-Teelicht reingesetzt. Sieht wunderbar aus und da es die nächsten Tage weiterhin kalt bleibt, hoffe ich, wir haben länger etwas davon. Provisorisch habe ich jetzt paar Deko-Zweige hingelegt, morgen wollte ich mal schauen, was der Garten hergibt.

Dienstag, 17. Januar 2017

Kinderkram: DIY Süße Lesezeichen



Wer den letzten Post mit dem DIY Memory-Spiel gesehen hat, wird die kleinen süßen Motive von der kostenlosen Vorlage von Maisons du Monde wiedererkennen. Nachdem der Drucker beim ersten Mal das Papier schief eingezogen hatte und die letzte Spalte abgeschnitten wurde, habe ich mir überlegt, was man aus den unversehrten Spalten machen kann. Da ich mehrere Bücher gleichzeitig lese, was total unsinnig ist, aber irgendwie Spaß macht, dachte ich mir, man kann nie genug Lesezeichen haben.

Montag, 16. Januar 2017

Kinderkram: DIY Memory-Karten


Heute gibt es ein selbstgemachtes Memory-Spiel mit einer kostenlosen Vorlage von Maisons du Monde. Auf den Memory-Karten sind kleine Abbildungen von Motiven, die es in groß als Wanddekoration fürs Kinderzimmer gibt. Und die sind, ich zitiere meine kleine Assistentin als sie den Ausdruck gesehen hat, megasüß und megacool! Fand ich auch, deswegen haben wir eine kurze Schneespaß-Pause eingelegt und zum Aufwärmen ein wenig gebastelt.

Dienstag, 3. Januar 2017

DIY: Vogelfutter für die kleinen Freunde



Passend zum ersten Schnee haben wir dieses Jahr auch unsere kleinen Freunde im Garten zu einem Neujahrsschlemmen eingeladen. Zum Jahreswechsel wurde Fettfutter für Vögel in Silikonförmchen mit der Zahl 2017 hergestellt. Die obligatorischen kleinen Eulen durften auch nicht fehlen, passen sie doch gut zu unserer Birkeneule, die wir bei der Gelegenheit wieder aufgefüllt haben.

Sonntag, 1. Januar 2017

Happy New Year



Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gesund und munter ins neue Jahr gerutscht und wünsche euch für 2017 viel Liebe, Glück und Zuversicht.