Donnerstag, 3. Dezember 2015

Wodka mit Zitronen-Orangen-Bonbons



Ihr Lieben, heute gibt es etwas Hochprozentiges. Hicks! Eigentlich wollte ich das Zeug verschenken, aber man verschenkt ja nichts... hicks... ohne es vorher probiert zu haben. Das Schöne an Bonbon-Wodka ist, man kann jede Art von Bonbons nehmen, Frucht, Toffee, Lakritz, gefüllte oder ungefüllte, jedes Mal ergibt sich ein neuer Geschmack und Farbe.

Ich habe mich für ungefüllte Orangen- und Zitronenbonbons entschieden. Ich mag die Farben und der Geschmack erinnert an die gefüllten Bonbons, von denen man mehr als eins nehmen muss (ihr wisst schon), nur dass man statt Vitamin C eine gesunde Portion Wodka bekommt. Ihr braucht dafür: 
  • Wodka
  • Bonbons
  • Flaschen mit Verschluss
Für eine 250 ml Flasche werden ungefähr 15 Bonbons benötigt. Wer es süßer mag, kann auch mehr dazutun. Wodka in die Flasche füllen, Bonbons hinzufügen und am besten über Nacht stehen lassen, bis sich die Bonbons komplett aufgelöst haben.


Wenn es ganz schnell gehen soll, sieht es auch schön aus, wenn die Bonbons kurz vorher zugefügt werden. Ein perfektes Last-Minute-Geschenk, ohne großen Aufwand. Als Gastgeschenke kann man kleine Flaschen mit Wodka abfüllen und die Bonbons getrennt in kleine Tütchen an die Flasche anbringen. Mit einem schönen Etikett und einer netten Anleitung versehen, wissen die Gäste was zu tun ist. Ihr könnt auch kleine 100 ml Wodka-Flaschen kaufen, die es an der Kasse oft gibt, und das Etikett mit einem eigenen überkleben.

Nicht vergessen, es handelt sich um Alkohol und ist nicht für Kinder gedacht! Hier findet ihr alternativ ein "Kinder-Schnaps"-Rezept, oder ihr macht selber einen Zitronen-Orangen-Saft.


Noch ein letzter Tipp für Gastgeschenke. Ich sammle jede Art von Flaschen und Gläser, die man wiederverwenden kann. Vor allem seit wir ein Baby haben, kommt einiges zusammen. Für die Gastgeschenke habe ich kleine Flaschen von einem Babynahrungshersteller genommen, die Flaschen gereinigt und den Deckel beklebt. So kommt man günstig an passende Flaschen und die Umwelt freut sich.

Auf euer Wohl!

Alles Liebe

Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen