Dienstag, 27. Oktober 2015

DIY: Halloween-Geister


Dieses Jahr versuche ich mich an einer Halloween-Friedhof-Torte. Neben Gräbern aus Brownies, sollen paar Geister und Bäume die Landschaft lebendiger machen. Nachdem noch paar Wattekugeln von anderen Projekten übrig geblieben sind, brauchte ich noch Mullbinden, Bastelaugen, Schaschlikspieße und Masking-Tape. Easy-Peasy konnte der Spuck schon losgehen. 

Spieße mit Maskin-Tape aufhübschen, in die Wattekugeln stecken, Mullbinden in Streifen schneiden und auf die Kugel kleben. Wer das gerade  nicht zur Hand hat, einfach Papier zu einem Ball knüllen und mit Stoffresten bekleben. Für Augen und Mund mit dem Locher aus dunklem Papier die Kreise stanzen. Fertig!


Vielleicht braucht ihr für eure Cupcakes noch süße Topper, die ihr hier ausdrucken könnt. Die Cupcakes kommen natürlich auf eine selbstgebastelte Halloween-Tortenplatte, die sich über die Gesellschaft von einem Kürbis in Stumpfhosen und einer selbstgegossenen Katzenkopf-Kerze freut. Noch mehr Halloween gibt es hier im Blog.

Und jetzt schnell rüber zum Creadienstag. Wie immer gibt es schöne handgemachte Dinge und Inspirationen auf so tolle Blogs. Es lohnt sich!

Alles Liebe

Mila

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Deko, super.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir spukt es ja schon richtig auf dem Blog. Bin schon gespannt auf die Torte.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag deine Halloween-Deko! :)
    Gerade die vielen Spinnen finde ich mega gruselig. Apropos Spinnen: Hast du eigentlich schon die Ringe nachgebastelt? So extrem viel Zeit bleibt ja nicht mehr dafür und am geeigneten Material dürfte es eigentlich auch nicht scheitern ;)

    Liebe Grüße
    Su

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mila, danke für deinen lieben Kommentar und die inspririerenden Ideen bei dir!
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Halloween ist ein schönes Fest!
    Solche Spießengel hab ich letztes Jahr auch gemacht. Allerdings nahm ich Lollis und hab schlicht nen Taschentuch drüber geworfen und fest gezurrt. Die Augen mit Edding und im Nu waren die Kids an der Tür glücklich.

    Nicht süßes ODER saures - Sondern Süßes MIT saurem :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen