Sonntag, 1. November 2015

Die Geister, die ich rief...



...stehen jetzt bei uns im Garten. Es ist alles vorbereitet. Haus und Garten geschmückt, in einem kleinen DIY-Projekt mit Herrn Liebe noch Willkommens-Schilder für die Monster, Hexen, Vampire und Geister gebastelt und für die selbigen noch kleine Mitgebsel aus selbstbemalten Brottüten gemacht. Mir ist die letzten Jahre aufgefallen, dass die ersten Kinder, ich meine Monster,  automatisch immer nach den großen Dingen greifen und dann für den Rest nur Bonbons übrig geblieben sind. Dieses Jahr wollte ich es gleichmäßig verteilen und hab Brottüten befüllt.



Und die kleinen Geister, die durch unseren Garten schweben? Sind ganz schnell mit einer Styroporkugel, weißem Krepppapier und großen Wackelaugen gemacht. Papier in Streifen schneiden, um die Kugel herum kleben und auf Rankhilfen stecken.



Ihr Lieben, ich hoffe, ihr hattet einen schönen Halloween-Abend. Wir haben es genossen und freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Alles Liebe

Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen