Dienstag, 1. März 2016

Geometrische Osterdekoration

Der Geometrie-Trend dauert ja schon eine Weile an uns heute gibt es geometrische Hasen und Küken, die sich, nach ein wenig Vorarbeit, sehr gut für Basteln mit Kindern eignet. Bei der Gelegenheit habe ich das Triangle Score Guide von We R Memory Keepers getestet, das zugegebener Weise sehr hilfreich ist bei der Erstellung von geometrische Figuren. Mit der Dreiecksleiste kann man aus Papierformaten in der Größe 6x6, 8x8 und 12x12 Zoll, geometrische Figuren, wie Tetraeder, Hexaeder, Oktaeder, Dekaeder und Ikosaeder erstellen. (Ich hab's mal verlinkt, immerhin ist der Geometrie-Unterricht auch bei mir einige Jahre her.)
Für die Osterdekoration benötigt ihr:
  • Triangle Score Guide (Dreiecksleiste)
  • Falzbrett (We R Memory Keepers, Martha Stewart)
  • Papier
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Klebstoff
  • Wackelaugen
Papier, wie in der Anleitung falzen. Mit der Dreiecksleiste kann man auf dem Falzbrett durch das Drehen des Papieres diagonale Linien ziehen, wodurch Dreiecke entstehen, die man für die geometrischen Formen braucht. Nachdem es mit gleichseitigen Dreiecken gefüllt ist, kann man entlang der Falzlinien auf die Rückseite des Papiers ganz einfach die Formen aus dem Booklet mit einem Bleistift und Lineal übertragen. Geht natürlich auch Freihand.


Die Form nun mit einer Schere ausschneiden und die Markierungslinien mit doppelseitigem Kleber versehen. Jetzt kann man die Form langsam zusammensetzen und mit einem Bastelmesser einen kleinen Schnitt für die Ohren und Flügel machen. Wer mit kleineren Kindern bastelt, sollte vorher eine Vorlage erstellen, auf der vorgezeichnet ist, wo die Kinder die Wackelaugen aufkleben und Mund, Nase etc. aufmalen können. Dafür habe ich die Form zusammengesetzt ohne zu kleben und dann das Gesicht aufgemalt. Größere Kinder können direkt auf die fertige Form malen und diese bekleben.


Und jetzt ab zu Creadienstag und Handmade on Tuesday, mal schauen, was es bei den anderen heute so Schönes gibt.

Alles Liebe

Mila

Kommentare:

  1. Sie sind so süß liebe Mila!
    Ich würde Sie wahrscheinlich nicht so gefaltet bekommen,
    aber für Geschickte eine ganz tolle Idee.
    Viele Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, das ist mit der Vorlage ganz einfach. Außerdem hast du liebe Christin bei dir im Blog schon viel komplexere Sachen gemacht :)

      Löschen
  2. Die sehen süss aus!!! Super! Und dann kann man ja jede Art und Farbe an Papier nehmen, wie es gerade in die eigene Wohnung passt - oder?! Aber ich wußte gar nicht, daß es da so eine Hilfe gibt. Das ist das erste Mal, dass ich davon höre. Mensch, ich glaube, ich leb hinter´m Mond. Danke dir! Ganz liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Michaela, ging mir genau so. Vor allem, als ich gesehen hab, dass es das Dreieck schon seit 2014 gibt. Aber, wenn man nicht zu den extremen Papierbastlern gehört, verpasst man sowas auch mal. LG :)

      Löschen