Sonntag, 14. Februar 2021

DIY: Buchstaben aus Epoxidharz

Ihr Lieben, man sollte meinen die Zeit im Lockdown läuft langsamer, aber irgendwie empfinde ich das Gegenteil. Da hat man noch über Weihnachtsgeschenke nachgedacht und bald ist schon wieder Ostern. Aber heute ist erstmal Valentinstag. Nicht, dass wir das zu Hause groß feiern, aber unser Kindergartenkind hat das mitbekommen und gefragt, was das ist. Nachdem wir ihm erklärt haben, man schenkt jemandem etwas, den man lieb hat, wollte er unbedingt für seine Kindergartenfreundin etwas basteln. Da er im Moment die Buchstaben lernt, sollten es Buchstaben mit dem Namen seiner Freundin sein. Kleiner Charmeur!

Damit seine Freundin länger was davon hat, haben wir die Buchstaben mit Epoxy in eine Buchstabenform gegossen. Um ein bisschen Farbe zu bekommen, hat der kleine Mensch die Buchstaben bis zur Hälfte mit rotem Dekosand aufgefüllt. In das Harz haben wir ein wenig roten und weißen Glitzer beigemischt, damit es schön in der Sonne schimmert. Am Ende habe ich vorsichtig das Epoxidharz in die Form gegossen und 1,5 Tage aushärten lassen.

Danach haben wir noch eine Geschenkbox gebastelt, mit Konfetti gefüllt und die Buchstaben reingelegt. Bin gespannt, ob sich die kleine Lisa auch freut. 

Basteln mit Epoxidharz ist eigentlich nichts für kleine Kinder, ihr solltet unbedingt die Warnhinweise berücksichtigen. Also lasst die Kinder delegieren und dekorieren, aber das Harz solltet ihr unbedingt selber herstellen und gießen!

Einen schönen Valentinstag!


Alles Liebe


Mila

P.S.: Meine Beiträge findet ihr auch bei folgenden Linkpartys: ★ Montagsfreuden NoSewMondayCreadienstagHandmade on Tuesday ★  Freutag  ★ Gartenwonne ★  Decorize Samstagsplausch



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen